Aktionen und Veranstaltungen

Unsere Jahresrückblicke

2013 - 1. Halbjahr
2013 - 2. Halbjahr
2014 - 1. Halbjahr

Martinszug 2011

Familienfest am 5. Juni 2004

In diesem Jahr bei überwiegend strahlendem Sonnenschein kamen wieder Jung und Alt auf ihre Kosten.
Es begann mit einem Familiengottesdienst, der von der Familiengruppe unserer Kolpingsfamilie mitgestaltet wurde. Nach der Messe wurden alle Besucher vom Spielmannszug der Feuerwehr zu einem zünftigen Frühschoppen begrüßt.
Theke und Grillstand waren gut besucht, so dass bei vielen zu Hause die Küche kalt blieb.
Die Kinder hatten hingegen viel Spaß bei den angebotenen Aktions- und Spielmöglichkeiten. So konnten sie Dosen abwerfen, Münzen werfen und ihre Geschicklichkeit beim Stelzenlaufen testen. Eine besondere Attraktion, besonders für die Mädchen, war das Kinderschminken, so dass auf dem Festplatz hinterher viele kleine Katzen und Schmetterlinge herumtollten. Der Höhepunkt des Nachmittags war eine Zaubershow, im proppevollem Kolpingzelt verbreitete der Zauberer mit seinen Kunststücken und Tricks großes Staunen unter den Kindern.

Erstmals wurde auch ein Flohmarkt abgehalten. Die bunten Stände und Auslagen luden zum schauen, stöbern und kaufen ein.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte nachmittags die Jugendgruppe "dai Ossis", die für eine hervorragende Stimmung sorgten, so dass die letzten Festgäste erst am späten Abend den Weg nach Hause fanden.

Die Kolpingsfamilie bedankt sich auf diesem Wege bei alle Besuchern zum Gelingen dieses Festes.

Hier geht es zu den Bildern

Besichtigungsfahrt zur Firma Claas

verbunden mit einer Tagesfahrt in das Münsterland am 23. April 2004

Bereits um 8.00 Uhr war der Start am ehem. Schwesternhaus, denn um 9.30 war bereits der Emfpang am Werkstor der fa. Claas in Harsewinkel.
Die Werkbesichtigung begann mit einer Vorstellung des Unternehmens in einer Multivisions-Show. Dann ging es in die Produktionshallen um die Fertigung der gewaltigen Erntemaschinen zu erleben. Von den Ausmaßen der Fertigungshallen und der enormen logistischen Leistung bei den Fertigung auf Fließbändern waren alle sehr beindruckt. Im TECHNOPARK der Fa. Claas konnten anschließend die Ausstellungs- und Museumsmaschinen besichtigt werden.
Ein gemeinsames Mittagessen wurde dann in der Werkskantine e eingenommen.
Weiter ging es nach Oelde. Hier war ein Rundgang durch den Vierjahreszeiten-Park (ehem. Landesgartenschau) angesagt. Anschließend konnte die nahegelegene Potts-Brauerei besichtigt werden mit einem Rundgang durch die "Gläserne Brauerei" und einem Besuch des Biermuseums. Im Brauhaus war dann der gemütliche Ausklang eines erlebnisreichen Tages.

Hier geht es zu den Bildern

Ferienprogramm 2004 mit der Kolpingsfamilie

Nachtwanderung am 30. Juli
Die Nachtwanderung wurde zusammen mit dem Hegering Warstein veranstaltet.
Es ging diesmal mit 40 Kindern auf die Pirsch. Nach einer Wanderung mit dem ersten Ziel Waldschule wurden die Kinder von den Jöägern des Hegerings Warstein empfangen. Zunächst konnten die Kinder die Auswilderung und Freilassung eines Mäusebussards erleben, der verletzt aufgefunden und gesundgepflegt worden war.
Dann wurden Gruppen gebildet, die dann im Wald verschiedene Spiele und Aufgaben zu erfüllen hatten, z.B. einem Jagdhorn Töne zu entlocken, verschiedene Tierfelle erkennen, Fährten zu lesen und einen Baumstamm zui sägen, dessen Alter dann bestimmt werden mußten.
Anschließend gabs eine Stärkung mit Grillwürstchen und Getränken, danach erfolgte durch Hegering-Mitglied Georg Grewe die Siegerehrung der Gruppen am Lagerfeuer.
Nach Einbruch der Dunkelheit wurden die Taschenlampen angeknipst und dann ging es in den dunklen Wald zur Nachtwanderung. Um 23 Uhr waren einige sehr froh, wieder den Schein der Straßenlampen von Belecke zu erkennen.

Hier geht es zu den Bildern

Radtour zum Möhnesee am 28. August

Eigentlich sollte es ja eine Radtour zum Möhnesee werden, doch es wurde wegen des schlechten Wetter nur eine Fahrt nach Völlinghausen zum Grillen. Denn am Ziel Möhnesee kamen die Radler erst gar nicht an, konnten sich aber dafür über viele Überraschungen während der Tour freuen. Gestartet wurde an der Heilig Kreuz-Kirche in Belecke, noch bei trockenem Wetter.
Ziel war der Freizeitpark in Körbecke, um dort Boot zu fahren und die vielfältigen Spiel- und Sportmöglichkeiten zu nutzen
Aber schon kurz nach dem Start machte Petrus den Radlern einen Strich durch die Rechnung: es regnete wie aus Eimern. In Völlinghausen suchten die Radfahrer Unterstellmöglichkeiten und am Clubheim des örtlichen Sportvereins ließen sie sich schließlich häuslich nieder. Unter dem Vordach wurde der Grill aufgebaut und der Mittagsimbiss eingenommen. Nachdem es sich dann so richtig eingeregnet hatte und eine Wetterbesserung noch nicht abzusehen war, machte man sich wieder auf den Heimweg. Hier angekommen, hörte es natürlich auf zu regnen.

Hier geht es zu den Bildern

Martinszug 2004

Hier geht es zu den Bildern

Studienfahrt nach Leipzig am 22. bis 24. April 2005

Start in Belecke strahlendem Sonnenschein durch die blühenden Frühlingslandschaften zuerst nach Naumburg.
Hier startete das Programm mit einer Stadtführung durch die sehenswerte Altstadt mit einem besonders schönen Marktplatz. Eine Führung durch den Naumburger Dom mit seinen berühmten Stifterfiguren schloss sich an.
Im dem durch Goethes Faust weltbekannten Auerbachskeller wurde der erste Tag in Leipzig mit einem Essen und gemütlichen Beisammensein beendet.

Eine mehrstündige kombinierte Stadtrundfahrt und –rundgang führte am nächsten Tag zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Leipzigs, z.B. zum Völkerschlachtdenkmal, zum Golihser Schößchen, zum Gewandhaus und natürlich auch in die bekannten Nikolaikirche und Thomaskirche in der Innenstadt. Man konnte feststellen, dass bei der Restaurierung vieler Häuser große Fortschritte erzielt wurden, das aber auch für viele Gebäude die Eigentumsverhältnisse nicht geklärt sind, oft leer stehen und weiter verfallen.
Nach einem ausgiebigen Bummel durch die Stadt stand eine Führung durch die Dauerausstellung des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig auf dem Programm.
Hier wurde sehr anschaulich die Geschichte der DDR und die Geschehnisse der Wende u.a. mit den von Leipzig ausgegangenen Montagsdemonstrationen gezeigt.

Die Rückfahrt am letzten Tag wurde genutzt für einen Abstecher in das nördlichste Weinanbaugebiet an Saale und Unstrut. Hier wurde in Freyburg die Rotkäppchen Sektkellerei besichtigt.
Voller guter Eindrücke und Erlebnisse kehrte die Reisgesellschaft am Abend zurück nach Belecke.

Hier geht es zu den Bildern

 

Ferienprogramm 2005 mit der Kolpingsfamilie

Radtour nach Delbrück am 30. Juli 2005
Die Fahrräder der Kinder und Betreuer wurden in einen Anhänger verladen. Fahrt mit PKW nach Lipperode. Hier war der Start der Fahrradtour. Erstes Ziel war Westenholz, wo auf dem dortigen Familienspielplatz im Sportpark eine Mittagsrast gehalten wurde. Hier gab es Getränke und Verpflegung vom Grill sowie ausgiebige Möglichkeiten zu Spiel und Sport.
Weiter ging die Fahrt nach Delbrück-Schöning zum Privatzoo Nadermann. Hier konnte ein umfangreicher Tierbestand besichtigt werden, neben großen Raubtieren wie Tiger und Löwen, waren Kamele, Zebras, viele Affen und auch Vogelarten zu sehen.
Besonders der Spielpark im Zoo mit den verschiedenen Attraktionen war sehr begehrt.
Nach einer anschließenden Stärkung ging es dann per Fahrrad wieder zurück nach Lipperode.
Das Wetter und die Stimmung waren den ganzen Tag ausgezeichnet.

Hier geht es zu den Bildern

Nachtwanderung am 5. August 2005
Vom Treffpunkt Heilig-Kreuz-Zentrum wurde zur Unsohle gewandert. Hier erwartete die Kinder eine Stärkung mit Grillwürstchen und Getränken sowie Spiel und Spaß rund um ein Lagerfeuer.
Nach anfänglichem Nieselregen fing es später kräftiger an zu regnen, so das die Spiele teilweise in die Schutzhütte verlegt wurden. Aber trotz der Nässe ging es nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald. Im Licht der Taschenlampen konnten jetzt viele Entdeckungen gemacht werden: Unzählige Frösche und Kröten hüpften über den nassen Weg und auch mehrere seltene Feuersalamander konnten bestaunt werden.
Um 23 Uhr konnten die Eltern ihre müden Kinder wieder in Empfang nehmen.

Hier geht es zu den Bildern